Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Canum - Freepsum

19. 03. 17
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 2378

Bericht: Alfred van Schwartzenberg

 Positive Entwicklung in der Jugendfeuerwehr - Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Canum-Freepsum am Sonnabend, den 16.03.2019

 

Der Ortsbrandmeister Arno Hugen begrüßte seitens der Feuerwehr den stellvertretenden Verbandsvorsitzenden, Herrn Gerold Meyer, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister, Herrn Reiner Willms sowie seitens der Politik den Bürgermeister, Herrn Frank Baumann, die Ratsmitglieder, Herr Hamann und Frau Hilbig sowie die Ortsvorsteher von Freepsum und Canum, Herrn Voss und Herrn Egden.

 

In seinem Bericht geht der Ortsbrandmeister auf die Einsätze und Übungsabende ein. Alles in allem sei es ein ruhiges für die Ortswehr gewesen. Besonders erfreut sei er über die Entwicklung der Jugendfeuerwehr Freepsum. Einen besonderen Dank gelte den Betreuern, Jens Hinderks und Keno Bruns für ihre hervorragende Arbeit mit den Jugendlichen. Auch in dem Bericht des Jugendfeuerwehrwartes Jens Hinderks spiegelte sich die sehr positive Entwicklung wieder.

Der Kamerad Jens Hinderks wurde zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert.

Der Kamerad Rudolf Peters wurde für seine 25 jährige Mitgliedschaft in der Wehr und der Kamerad Alfred van Schwartzenberg für seine 40 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Den Kameraden Klaus-Holger Müller und Alfred van Schwartzenberg wurde seitens des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen die Ehrennadel in Bronze für ihre besonderen Verdienste in der Feuerwehr verliehen. Die Ehrung wurde durch den stellvertretenden Verbandsvorsitzenden, Herrn Gerold Meyer, vollzogen.

In dem Bericht des Gemeindebrandmeisters, vorgetragen durch seinen Stellvertreter, Kamerad Willms, wurden die Einsätze der Gemeindefeuerwehr sowie die Mitgliederstärke vorgetragen. Auch die Anschaffungen von Fahrzeugen und Geräten sowie der Stand der neu zu bauenden Feuerwehrhäuser wurde thematisiert.

In der Ansprache der Gäste nahm der Bürgermeister, Herr Baumann, noch einmal Stellung zu der Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplanes. Ein Miteinander von Feuerwehr, Verwaltung und Politik sei immer erfolgreicher als ein Gegeneinander. Beim Bau der Feuerwehrgerätehäuser müssten diverse Vorschriften und Regularien beachtet werden, die den Bautermin immer wieder nach hinten verzögern

 

 

vordere Reihe von links: Rudolf Peters, Klaus-Holger Müller 

hintere Reihe von links: Dennis Barfs, Alfred van Schwartzenberg, Arno Hugen, Frank Baumann, Reiner Willms, Gerold Meyer.

Nach oben