Neun Einsätze nach schwerem Gewitter in der Gemeinde Krummhörn

21. 06. 19
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 6608

Ein schweres Gewitter hat in der Gemeinde Krummhörn am Freitag, den 18.06.2021, erhebliche Regenmengen und zirka 2-4 Zentimeter große Hagelkörner mit sich gebracht. Das Unwetter sorgte zudem auch für diverse Sachschäden.

Die Krummhörner Feuerwehren hatten auf Grund der Unwetterlage insgesamt neun Einsätze abzuarbeiten - Fünf von sieben Feuerwehren mussten zu Einsätzen ausrücken. Um die Einsätze besser koordinieren zu können und die Leitstelle zu entlasten, baute sich am Pewsumer Feuerwehrhaus der Einsatzleitwagen-1 unserer Gemeindefeuerwehr auf. Dieser bekam die Einsätze von der Regionalleitstelle übermittelt und kümmerte sich um die weitere Abwicklung.

Einsätze

Um 22:07 Uhr ist die Ortsfeuerwehr Pewsum-Woltzeten zunächst in die Pewsumer Burgstraße alarmiert worden. Hier stand im Bereich der dortigen Tankstelle die gesamte Straße unter Wasser. Das Wasser drohte sich zudem auf das Tankstellengelände auszubreiten. Mit einer Tauchpumpe konnten die Einsatzkräfte das Wasser abpumpen. Ein Spülwagen reinigte und spülte im Anschluss den Wasserablauf. Danke an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Tankstelle für die Versorgung mit Kaltgetränken.

Ein weiterer Einsatz führte die Feuerwehr Pewsum-Woltzeten in die Handelsstraße. Dort stand die gesamte Straße unter Wasser. Durch das Öffnen der Straßenabläufe und den Einsatz einer Tauchpumpe konnte auch hier die Straße von den Wassermassen befreit werden.

Der dritte Einsatz führte die Feuerwehr in Pewsum dann in die Ludgerstraße. Ein größerer Keller stand zirka fünf Zentimeter unter Wasser. 

 

Die Ortsfeuerwehr Krummhörn-West musste zu Wasserschäden in die Uplewarder Theodorenstraße und in die Rosenstraße in Hamswehrum ausrücken. In der Rosenstraße war jedoch kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

 

Im Eilsumer Ring in Eilsum musste die Feuerwehr Krummhörn-Ost um 22:30 Uhr ausrücken, da Wasser in ein Gebäude drückte. Der Eigentümer hatte schon angefangen mit einem Nasssauger das durch die Decke kommende Wasser zu entfernen. Parallel zu diesem Einsatz musste zudem ein Keller in der Straße "Osterhörn" in Eilsum leergepumpt werden.

Für die Feuerwehr Krummhörn-Süd ging es am späten Freitagabend in die Kiebitzstraße in Rysum. Dort stand ein Keller unter Wasser.

Im Visquarder Ring in Visquard musste die Feuerwehr eine größere Anzahl Äste von der Straße entfernen.

 

Kurzübersicht der Einsätze:

- 22:07 Uhr - Burgstraße, Pewsum - Straße unter Wasser

- 22:23 Uhr - Theodorenstraße, Upleward - Wasserschaden klein

- 22:29 Uhr - Eilsumer Ring, Eilsum - Wasser drückt in Haus

- 22:37 Uhr - Osterhörn, Eilsum - Keller unter Wasser

- 23:01 Uhr - Rosenstraße, Hamswehrum - Keller unter Wasser

- 23:34 Uhr - Kiebitzstraße, Rysum - Keller unter Wasser

- 23:47 Uhr - Handelsstraße, Pewsum - Straße unter Wasser

- 23:52 Uhr - Visquarder Ring, Visquard - Große Anzahl Äste versperren die Straße

- 00:17 Uhr - Ludgerstraße, Pewsum - Keller unter Wasser

 

Nach oben