Feuer in einem Betriebsgebäude - eine Person vermisst - Alarmübung

Brandeinsatz
Alarmübung
Zugriffe 439
Einsatzort Details

Buurweg, Loquard
Datum 24.11.2018
Alarmierungszeit 09:09 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - Süd
ELW-1 FW Pewsum - Woltzeten
Alarmübung

Einsatzbericht

Feuer in einem Betriebsgebäude, eine Person wird vermisst - Mit dieser Einsatzlage mussten sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krummhörn-Süd am Samstagmorgen, den 24.11.2018 auseinandersetzen. Glücklicherweise handelte es sich bei dieser angenommenen Lage um eine unangekündigte Alarmübung bei der Firma Exxon Mobil "Station Groothusen" in Loquard.

Nachdem ein Feuer in einem Betriebsgebäude ausgebrochen war und die Brandmeldeanlage des Objektes ausgelöst hatte, alarmierte die Leitstelle Ostfriesland um 09:09 Uhr die Feuerwehren Krummhörn-Süd und die Einsatzleitwagen-Gruppe mit dem Stichwort "Feuer Betriebsgebäude" in den Buurweg nach Loquard. 

Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, wurden sie durch einen Mitarbeiter der Exxon Mobil in Empfang genommen. Umgehend wurde eine Wasserversorgung mit Hilfe eines Unterflurhydranten sichergestellt. Zusätzlich stellten die Feuerwehrleute eine Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer her.

Zeitgleich setzte der Einsatzleiter mehrere Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung ein, da sich noch eine Person im Gebäude befand. Nachdem die Person durch einen Trupp aus dem Betriebsgebäude gerettet wurde, übernahmen zwei medizinisch ausgebildete Kameraden die Versorgung der verletzten Person.

Ausgearbeitet wurde die Alarmübung von Ortsbrandmeister Reiner Willms in Zusammenarbeit mit der Firma Exxon Mobil. Ein Mitarbeiter der Werkfeuerwehr sowie der zuständige Stationsmeister begutachteten die Übung gemeinsam mit dem Ortsbrandmeister der Feuerwehr Krummhörn-Süd.

Im Anschluss fand eine Begehung der Anlage unter der Führung des Stationsmeisters statt.

Die 40 ausgerückten Einsatzkräfte, die mit 5 Fahrzeugen vor Ort waren, rückten nach insgesamt 2 Stunden wieder ein.

 

 

Hinweis: Die Bilder sowie der Bericht sind in Absprache mit dem Unternehmen ExxonMobil erstellt worden.

 
Nach oben