Gebäudebrand - Pewsum

Brandeinsatz
F_ Erkundung
Zugriffe 1905
Einsatzort Details

Woltzetener Straße, Pewsum
Datum 30.03.2019
Alarmierungszeit 18:57 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Pewsum - Woltzeten
ELW-1 FW Pewsum - Woltzeten
F_ Erkundung

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Pewsum-Woltzeten rückte am Samstag, den 30.03.2019, um kurz vor 19 Uhr in die Woltzetener Straße aus. Ein Betriebsgebäude auf dem Gelände eines ehemaligen Klärwerks war in Brand geraten.

Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle informierte die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland die Einsatzkräfte der Feuerwehr, dass mehrere Anrufe über eine Rauchentwicklung im Bereich des alten Klärwerks in Pewsum eingegangen seien.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mehrere Teile eines ehemaligen Betriebsgebäudes in Brand standen. Umgehend wurden Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Parallel zur Brandbekämpfung wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Die Flammen waren schnell gelöscht.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich dahingegen etwas schwieriger. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten mussten die Einsatzkräfte Teile des Daches abtragen, um an die Glutnester zu gelangen. Zum Abschluss der Nachlöscharbeiten wurde Schaummittel eingesetzt, um auch letzte Glutester ablöschen zu können.

Nach zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pewsum-Woltzeten, die mit vier Fahrzeugen anrückten, den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Ebenfalls vor Ort waren eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund und ein Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Krummhörn.

 

 
Nach oben