Verkehrsunfall in Hamswehrum

Technische Hilfeleistung
TH_VU_EP_Straße
Zugriffe 3949
Einsatzort Details

Hamswester Straße, Hamswehrum
Datum 21.02.2021
Alarmierungszeit 20:13 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Pewsum - Woltzeten
Polizei
    Rettungsdienst
      Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - Nord
      Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - West
      Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - Süd
      ELW-1 FW Pewsum - Woltzeten
      Untere Wasserbehörde LK Aurich
        TH_VU_EP_Straße

        Einsatzbericht

        Ein Personenkraftwagen ist am Sonntagabend gegen 20:10 Uhr auf der Hamswester Straße in Hamswehrum (Gemeinde Krummhörn) von der Fahrbahn abgekommen und anschließend gegen einen Baum geprallt. 

        Die Kooperative Regionalleitstelle in Wittmund alarmierte daraufhin die Feuerwehren Krummhörn-West, Pewsum-Woltzeten, Krummhörn-Süd und den Rüstzug der Feuerwehr Emden mit dem Stichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person".

        Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, befand sich glücklicherweise keine Person mehr in dem Fahrzeug. Die Person wurde bereits vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

        Die Feuerwehr Krummhörn-Süd und der Rüstzug von der Emder Feuerwehr konnten den Einsatz daraufhin abbrechen.

        Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher und unterstützten anschließend bei der Bergung des verunfallten Fahrzeugs. Da Betriebsstoffe aus dem PKW ausgelaufen und in den Graben gelangt waren, legte die Feuerwehr Ölbindevlies und eine Ölsperre in dem Graben aus, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

        Neben der Feuerwehr waren zudem die Polizei, die Untere Wasserbehörde und der Straßenbaulastträger vor Ort. Nach zweieinhalb Stunden war der Feuerwehreinsatz für die rund 50 Einsatzkräfte beendet.

        Die Hamswester Straße war für den gesamten Zeitraum des Einsatzes voll gesperrt worden.

         

         
        Nach oben