Spendenübergabe für den Atemschutzeinsatz - Manslagt/Pilsum

17. 06. 19
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 531

 Bericht von Wilm-Hendrik Schulz  Bilder: Peter Müller

Am Freitag, den 16.06.2017 am „letzten“ Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Manslagt/Pilsum wurde vor der Sommerpause vom Ortskommando zum Sommergrillen geladen.

 

 

Doch nicht nur die aktiven Kammeraden waren zu Gast, sondern auch drei weitere, sehr hervorzuhebende Personen. Diese Personen waren die Repräsentanten des Dörpvereins Pilsum, die auf ihrer letzten Jahreshauptversammlung eine beachtliche Spende im Wert von 900 € zur Anschaffung von Zubehör für den Atemschutzeinsatz bewilligt haben.

 

 

 

Zu diesem Zubehör gehört:

 

1x Notfalltragetuch

2x Leinenbeutel

2x Türkeil

2x Fangriemen

2x Wachskreise

2x Notfallmesser

6x Zubehörtaschen

2x PARAT 550

 

 

Weshalb ist dieses Zubehör so immens wichtig? Der „PARAT 550“ der Firma Dräger und das restliche Zubehör sind wichtige Utensilien bei der Rettung von eingeschlossenen Personen im Brandfall.

 

Der „PARAT 550“, oder auch „Fluchthaube“ genannt, kann im Falle eines Brandes der zu rettenden Person über den Kopf gezogen werden und garantiert somit eine giftstofffreie Rettung aus einem Gebäude, d.h. er bewahrt die Person vor einer Rauchgasvergiftung während der Flucht aus einem Gebäude.

 

Für die Ortsfeuerwehr Manslagt - Pilsum ist dies ein wichtiges Zubehör, da die Wehr auch unter Atemschutz in verrauchte Gebäude vorgeht, um zum Beispiel Personen zu suchen und diese zu retten.

 

Diese kann nun mit Hilfe dieser Spende wichtige Minuten in der Rettung von eingeschlossenen Personen gewinnen und sie so zeitnah und unbeschadeter nach dem Eintreffen am Einsatzort aus dem Schadensobjekt retten.

 

Ein besonderer Dank gilt den Mitgliedern des Dörpverein Pilsum, der ihrer seiner Spende den Alltag der Feuerwehr sowie die Rettung von Menschenleben ein großes Stück erleichtert haben.

 

Nach oben