Ehrungen für insgesamt 390 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr - Krummhörn-Mitte

22. 10. 30
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 7628

Am Sonnabend, den 29.10.2022, fand im Feuerwehrgerätehaus in Pewsum die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Krummhörn-Mitte statt.

Ortsbrandmeister Mathias Uden berichtete, dass die Ortsfeuerwehr im vergangenen Jahr zu insgesamt 31 Einsätzen ausrücken musste. Diese unterteilen sich in 14 Brand- und 17 Hilfeleistungseinsätze. In diesem Jahr habe man bereits zu 53 Einsätzen ausrücken müssen, so Uden.

In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister auch auf einige Einsätze ein. Besonders hob er hervor, dass die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst sehr gut funktioniere und man einen sehr guten Kontakt pflege. Ein tierischer Einsatz Anfang 2022 nahm ein besonders gutes Ende. In Freepsum war eine Kuh in einem Durchgang eingeklemmt und musste mit einem nicht unerheblichen Aufwand befreit werden. Eine Rettungsaktion, die sich ausgezahlt hat: Die Kuh hat mittlerweile ein Kalb geboren.

Einen besonderen Dank richtete Mathias Uden an alle Kameraden, die sich um die Pflege und Reinigung des Feuerwehrhauses sowie der Fahrzeuge und Geräte kümmern.

 

Für die Jugendfeuerwehr erzählte Harald de Voss in seinem Jahresbericht, dass aktuell 18 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv seien. 382 Stunden seien im Rahmen der Tätigkeiten des vergangenen Jahres insgesamt zusammengekommen.

 

Folgende Kameraden/-innen sind während der Versammlung befördert/ernannt worden.

Jan Niklas Hoogstraat ist zum Feuerwehrmann ernannt worden. Feuerwehrfrauen sind nun Sina van Lengen, Jessica Smital und Ramona Uden.

Stefan Meyer ist nun Oberfeuerwehrmann.

Jannik-Eike Fischer und Kilian Peters sind zu Löschmeistern befördert worden.

 

Einen großen Tagesordnungspunkt bildeten die zahlreichen verdienten Ehrungen an diesem Tag.

Wigor Bachmann, Dietmar Bloem, Thorsten Lübben und Johannes Müller sind für ihre 25-jährige Tätigkeit innerhalb der Feuerwehr geehrt worden.

Horst Christel wurde für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt.

Friedhard Cramer, Frerich de Vries, Christian Rodow, Johann Tammen und Heere Westermann sind für 50 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt worden.

 

Die geehrten Kameraden haben in ihrer Dienstzeit große Veränderungen miterlebt, einige von ihnen bekleideten verschiedenste Funktionen innerhalb der Feuerwehr. Insgesamt kommen sie auf eine aktive Dienstzeit von 390 Jahren und haben eins gemeinsam: Sie haben in den vergangenen Jahren viel Zeit in das Ehrenamt investiert, so manchen Einsatz bewältigt und dazu beigetragen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Ernstfall auf eine schlagkräftige Feuerwehr verlassen können.

 

Gruppenbild aller geehrten und beförderten Kameraden/-innen mit den Führungskräften und der Bürgermeisterin

(v.l.n.r hintere Reihe: Michael Siebelds, Jan-Jürgen Lüpkes, Friedhard Cramer, Johann Tammen, Frerich de Vries, Christian Rodow, Heere Westermann, Mathias Uden, Rolf Conrads, Rudolf Peters, Dieter Helmers, Hilke Looden, Wigor Bachmann, Dietmar Bloem

v.l.n.r vordere Reihe: Kilian Peters, Thorsten Lübben, Ramona Uden, Sina van Lengen, Horst Christel, Jessica Smital, Jannik-Eike Fischer, Jan Niklas Hoogstraat, Johannes Müller, Stefan Meyer)

 

Gruppenbild der beförderten Kameraden/-innen mit den Führungskräften

 

Gruppenbild Jubilare 25 Jahre mit den Führungskräften und der Bürgermeisterin

 

 

Gruppenbild Jubilar 40 Jahre mit den Führungskräften und der Bürgermeisterin

 

Gruppenbild Jubilare 50 Jahre mit den Führungskräften und der Bürgermeisterin

Nach oben