Drucken

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Canum-Freepsum

21. 09. 12
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 4245

Für insgesamt 75 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr sind am Samstag zwei Feuerwehrleute im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Canum-Freepsum geehrt worden.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Arno Hugen unter anderem auf die schwierige Zeit im letzten Jahr ein. Auf Grund der Pandemie konnten nur sehr wenige Feuerwehrdienste durchgeführt werden. Die Jahreshauptversammlung im letzten Jahr musste ausfallen. "Ende 2020 zählte die Ortsfeuerwehr 20 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 8 Alterskameraden, 13 in der Jugendfeuerwehr und 31 passive Mitglieder", so Hugen.

Auch wenn so gut wie keine Jugendfeuerwehrdienste im vergangenen Jahr angeboten werden konnten, gab es glücklicherweise keine Austritte in der Jugendfeuerwehr. "Die Jugendlichen sind mit vollem Interesse dabei, seitdem die Dienste wieder möglich sind", freute sich Jugendwart Jens Hinderks. 

Bruno Peters erhielt im Rahmen der Jahreshauptversammlung eine Ehrung für sein 25-jähriges Dienstjubiläum in der Krummhörner Feuerwehr. Viele Jahre war Bruno Peters als Maschinist in Freepsum tätig.

Für insgesamt 50 Jahre Dienstzeit ist während der Versammlung Rolf Peters geehrt worden. Er trat 1970 in die Canumer Wehr ein. Peters war der erste Sicherheitsbeauftragte der Ortsfeuerwehr und führte dieses Amt bis zu seinem Wechsel in die Altersabteilung im Jahre 1996 aus.

Ortsbrandmeister Arno Hugen bekam vom Kreisbrandmeister die silberne Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen verliehen. Hugen war 12 Jahre lang als stellvertretender Ortsbrandmeister eingesetzt. Seit 2012 ist er Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Canum-Freepsum. Seit 1997 engagiert sich Hugen zudem als stellvertretender Schriftführer der Gemeindefeuerwehr Krummhörn.

 

Auf dem Bild v.l.n.r: Jan-Jürgen Lüpkes, Mathias Uden, Rudolf Peters, Arno Hugen, Rolf Peters, Bruno Peters, Dieter Helmers, Frank Baumann