Ehrungen für insgesamt 260 Jahre in der Feuerwehr - Jahreshauptversammlung Feuerwehr Krummhörn-West

21. 10. 10
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 3404

Am Freitagabend, den 08.10.2021 fand im Laugvolkshuus Hamswehrum die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Krummhörn-West statt. Ein Hauptbestandteil der Versammlung waren viele Ehrungen an diesem Abend.

In seinem ersten Jahresbericht als Ortsbrandmeister berichtete Christian Iwwerks, dass die Wehr aktuell aus 33 aktiven Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, sieben Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr sowie 13 Kameraden in der Altersabteilung besteht. Im Jahr 2019 rückte die Ortsfeuerwehr zu elf Einsätzen aus. 2020 mussten neun Einsätze abgearbeitet werden.

Besonders erfreut zeigte sich Iwwerks darüber, dass die Ortsfeuerwehr im letzten Jahr ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank in Dienst stellen konnte. Einen besonderen Dank richtete er an die Alterskameraden, die sich jeden Montag am Feuerwehrhaus treffen und um deren Pflege kümmern.

Hauke Schulte ist im Rahmen der Versammlung offiziell als Sicherheitsbeauftragter eingesetzt worden.

Gemeindebrandmeister Jan-Jürgen Lüpkes konnte während der Jahreshauptversammlung Martin Saadthoff zum Hauptfeuerwehrmann befördern. Jonas Kruse ist zum Feuerwehrmann-Anwärter ernannt worden.

 

Einen großen Bestandteil bildeten die vielen Ehrungen. Mehrere Krummhörner Feuerwehrleute sind für insgesamt 260 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt worden.

 

Klaus Iwwerks ist für seinen 40-jährigen Dienst innerhalb der Feuerwehr Krummhörn geehrt worden. Iwwerks ist bereits jahrelang als Maschinist innerhalb der Ortsfeuerwehr eingesetzt. Angefangen damals mit dem Ford Transit bis heute zum Tragkraftspitzenfahrzeug mit Wassertank.

Johann Neef ist ebenfalls für sein 40-jähriges Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt worden. Neef ist in der Altersabteilung der Wehr aktiv. "Johann Neef war und ist immer für die Feuerwehr da", betonte Ortsbrandmeister Iwwerks. Jeden Montag kümmert er sich mit seinen Kameraden der Altersabteilung unter anderem um die Pflege des Feuerwehrhauses in Hamswehrum.

Manfred Iwwerks erhielt eine Ehrung für 50 Jahre aktiven Dienst. Manfred Iwwerks baute unter anderem das Groothuser Feuerwehrhaus mit auf.

Martin Beekuis ist im Rahmen der Versammlung für sein 60-jähriges Engagement in der Ortsfeuerwehr geehrt worden. Auch Beekhuis gehört zu den Alterskameraden, die jeden Montag die Pflege des Feuerwehrgerätehauses in Hamswehrum übernehmen.

Hermann Hieronimus ist vor der Versammlung von den Ortsbrandmeistern im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu Hause für insgesamt 70 Jahre in der Feuerwehr geehrt worden.

 

Holger Fransen erhielt als Dankeschön für die Zeit als stellvertretender Ortsbrandmeister ein Präsent von seiner Ortsfeuerwehr.

 

Bild Ehrung Hermann Hieronimus

Nach oben