Nachholtermin Osterfeuer 2020 - Informationen der Feuerwehr Krummhörn

20. 10. 18
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 706

Am Sonnabend, den 24. Oktober 2020 können nach einer Vereinbarung der Kreisspitze des Landkreises Aurich und der Bürgermeister aller Kommunen im Kreis Aurich die nicht abgebrannten Osterfeuer im Landkreis Aurich abgebrannt werden.

In Canum wird die Ortsfeuerwehr Canum - Freepsum den dort noch gelagerten Reisighaufen abbrennen. Auf Grund der aktuellen Regelungen darf nur eine begrenzte Anzahl an Personen vor Ort sein, daher wird das Abbrennen durch die Feuerwehr in ein einem kleinen Rahmen durchgeführt. Strauchanlieferungen sind nicht gestattet.

Alle anderen Krummhörner Feuerwehren verzichten in diesem Jahr auf den Nachholtermin zum Niederbrennen der Brauchtumsfeuer.

 

Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie gelten folgende Regelungen für das Abbrennen der Osterfeuer (Siehe Artikel des Landkreises Aurich vom 17.09.2020):

-Es dürfen maximal 10 Personen zusammenkommen (Hiervon gibt es nur wenige Ausnahmen, z.B. bei Angehörigen aus einem oder einem weiteren Haushalt, dann können sich auch mehr Personen treffen)

-Die Osterfeuer sind bei der zuständigen Gemeinde anzumelden

-Zum Schutz von Tieren sind Brennhaufen erst kurz vor dem Anzünden aufzusetzen oder noch einmal umzuschichten

-Es dürfen nur trockene Pflanzenreste sowie Baum- und Strauchschnitt verbrannt werden (Altholz wie Türen, Schränke usw., Kunststoffe wie Plastiktüten und Autoreifen, aber auch andere Abfälle sind als Brennmaterial strikt verboten)

 

Darüber hinaus beachten Sie bitte die üblichen Sicherheitshinweise für das Abbrennen von Brauchtumsfeuern: Sicherheitshinweise der Krummhörner Feuerwehr

 

Weitere Informationen zum Nachholtermin und den damit verbundenen Regelungen erhalten Sie bei der zuständigen Gemeinde. Link zur Internetseite der Gemeinde Krummhörn

 

Bleiben Sie gesund,

Ihre Krummhörner Feuerwehren

Symbolbild

 

Nach oben