Sturm "Xavier" hält viele Krummhörner Feuerwehren in Atem

17. 10. 05
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 2620

Der Sturm Xavier hielt einige Krummhörner Feuerwehren in Atem. Insgesamt kam es zu acht unwetterbedingten Einsätzen im Gemeindegebiet. 

 

Am Morgen alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland die Freiwillige Feuerwehr Canum - Freepsum um 11:40 Uhr zu einem Sturmschaden in die Dimtstraße in Freepsum. Dort beseitigte die Ortsfeuerwehr einen Baum, welcher auf eine Straße gestürzt war. Zu einem weiteren Sturmschaden wurde um kurz nach zwölf die Ortsfeuerwehr Visquard alarmiert. Ein Baum stürzte und beschädigte dabei einen Telefonmast. Auch dort beseitigte die Feuerwehr den Baum. Kurze Zeit später kam es zu einem Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Groothusen - Hamswehrum in der Meinhardistraße in Groothusen. Mehrere Äste lagen auf der Straße, welche kurzerhand von den Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr beseitigt wurden. 

Auf Grund der zunehmenden Einsätze innerhalb der Gemeinde wurde das Lagezentrum im Feuerwehrhaus in Pewsum eingerichtet, um die weitere Koordination der Einsätze zu übernehmen. Drei Kameraden der Feuerwehr Pewsum - Woltzeten koordinierten die weiteren Einsätze bis etwa 14 Uhr. 

Gegen halb zwei rückte die Ortsfeuerwehr Eilsum - Grimersum sowie die Feuerwehr Visquard  zu einem Sturmschaden im Bereich der Schoonorther Straße aus. Einen weiteren Einsatz arbeitete die Freiwillige Feuerwehr Groothusen - Hamswehrum gegen halb drei ab. Ein Baum drohte auf eine Blockhütte zu stürzen. Vor Ort war kein eingreifen seitens der Feuerwehr erforderlich.

Um 16:31 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Visquard erneut von der Leitstelle zu einem Sturmschaden in den Appinger Weg alarmiert. Die Ortsfeuerwehr beseitigte auch hier einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn.

Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr Loquard - Rysum gegen 16:45 Uhr in den Tillweg aus. Dort waren mehrere Bäume auf die Straße gestürzt. Die eingesetzte Feuerwehr beseitigte die umgestürzten Bäume von der Fahrbahn. Über Funk erhielten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Loquard - Rysum einen zweiten Einsatzauftrag. in der Knockster Straße lag eine Baumkrone über der Straße. Die Ortsfeuerwehr beseitigte auch diese Gefahr im Emder Stadtgebiet.

Kurz nach sechs alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle die Ortsfeuerwehr Campen - Upleward zu einem Sturmschaden in den Junkersweg in Upleward. Dort beseitigten die angerückten Einsatzkräfte mehrere Äste, welche auf die Fahrbahn zu stürzen drohten.

 

 

Bilder von der FW Visquard:

Nach oben