Sturm "Zoltan" sorgte für fünf Feuerwehreinsätze in der Krummhörn

23. 12. 22
posted by: Kilian Peters
Zugriffe: 4885

Sturm "Zoltan" sorgte in der Gemeinde Krummhörn am 21.12.2023 und in der Nacht auf den 22.12.2023 für insgesamt fünf Feuerwehreinsätze. 

-13:26 Uhr: Heiselhuser Straße, Campen - Dach eines Gartenhauses löste sich und beschädigte PKW

Ein Gartenhausdach hat sich am Donnerstagmittag von einem Gartenhaus gelöst und wehte in Folge des Sturms "Zoltan" auf die Heiselhuser Straße in Campen. Ein Personenkraftwagen ist dabei beschädigt worden.

Um 13:26 Uhr wurde daraufhin die Ortsfeuerwehr Krummhörn-Süd zu der Gefahrenstelle alarmiert.

Mit vereinten Kräften konnte diese zügig beseitigt werden. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei vor Ort.

 

-18:19 Uhr: Seezungenweg, Greetsiel - Baum auf Straße

 

-19:02 Uhr: Möhlenhörn, Pewsum - Baum auf Fahrbahn

Kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich. Beseitigung erfolgte bereits durch Privatpersonen.

 

-20:18 Uhr : Lorbeerweg, Loquard - Dach vom Anbau droht abzuheben (Text Feuerwehr Krummhörn-Süd)

In Folge des Sturms "Zoltan" wurde die Feuerwehr Krummhörn Süd zu ihrem zweiten Einsatz nach Loquard alarmiert. Dort drohte das Dach eines Anbaus abzuheben und bereits zerborstene Scheiben erforderten Sicherungsmaßnahmen. Die Feuerwehr sicherte den Anbau und entfernte weitere beschädigte Scheiben. Während der Einsatzfahrt wurde ein gestürzter Baum auf dem Radweg zwischen Loquard und Rysum entdeckt und ebenfalls von der Feuerwehr beseitigt.

 

-01:18 Uhr: Landesstraße - Großer umgestürzter Baum, Fahrbahn komplett blockiert

Beseitigung des umgestürzten Baumes durch die Ortsfeuerwehr Krummhörn-Süd.

 

Bilder (Feuerwehr Krummhörn-Süd)

 

 

 

 

 

Nach oben