Zwei Busse in Vollbrand - Pewsum

Brandeinsatz
F_Fahrzeug_groß
Zugriffe 3307
Einsatzort Details

Olympiastraße, Pewsum
Datum 29.05.2024
Alarmierungszeit 01:06 Uhr
Alarmierungsart Digitaler Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - West
Freiwillige Feuerwehr Krummhörn - Mitte
Rettungsdienst
Polizei
F_Fahrzeug_groß

Einsatzbericht

Zwei abgestellte Busse haben in der Nacht zu Mittwoch in Pewsum in Vollbrand gestanden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Um 01:06 Uhr sind die Feuerwehren Krummhörn-Mitte und Krummhörn-West zu der Einsatzstelle in der Olympiastraße alarmiert worden.

Der Feuerschein war bereits aus weiter Entfernung zu sehen. Auch laute Knallgeräusche waren immer wieder zu vernehmen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, standen beide Busse in Vollbrand.

Die Einsatzkräfte begannen vor Ort umgehend mit mehreren Trupps unter Atemschutz die Brandbekämpfung. Aufgrund des schnellen und effektiven Einsatzes der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Busse, die im Nahbereich abgestellt waren, verhindert werden.

Im Zuge der Löscharbeiten kam auch Schaummittel zum Einsatz.

Nach Abschluss der Löscharbeiten sperrte der Bauhof der Gemeinde Krummhörn den Bereich um die beiden ausgebrannten Fahrzeugwracks mit Bauzäunen ab.

Um die Reinigungsarbeiten vor Ort kümmerte sich eine Spezialfirma.

 

Neben den Feuerwehren Krummhörn-Mitte und Krummhörn-West waren zudem der Rettungsdienst zur Absicherung der Einsatzkräfte, die Polizei, der Bauhof der Gemeinde Krummhörn sowie die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich vor Ort.

 

 
Nach oben